Algorithmen im Journalismus
Kommentare 4

Weshalb Algorithmen den Journalismus verbessern

Bis 2030 sollen 90 Prozent der digitalen Inhalte von Computern verfasst werden. Das ist in erster Linie eine gewagte Annahme, die den meisten Journalisten Angst macht. Sie sehen ihre Existenz gefährdet und schreiben deshalb gegen den «Roboterjournalismus» an. Doch die Entwicklung von Algorithmen birgt viele Vorteile für die redaktionelle Arbeit. Ein Überblick zum Stand der Forschung und kommenden Möglichkeiten.

Weiterlesen

Livestream via iPhone

10 Thesen zum mobilen Journalismus

Bis Ende Jahr übersteigt die Zahl der internetfähigen Mobilgeräte die Anzahl Menschen weltweit. Dieser Trend wirkt sich auch auf die Mediennutzung aus. News werden nicht mehr stationär vor grossen Bildschirmen konsumiert, sondern unterwegs und zu jeder Zeit. Zehn Thesen, wie sich diese rasante Entwicklung fortsetzen… weiterlesen

Lügende Massenmedien

Lügende Massenmedien

Sie sind Teil der modernen Geschichtsschreibung und aus dem Internet nicht mehr wegzudenken: Videos, welche die vermeintlich absolute Wahrheit des aktuellen Zeitgeschehens abbilden. Sie stillen das Bedürfnis des kritischen Mediennutzers und setzen dabei auf die bewährten Mechanismen des Teilens in sozialen Netzwerken. Im Krieg stirbt… weiterlesen

«Ist es falsch, nicht immer glücklich zu sein?»

«Ihr habt uns nicht verdient!»

«Mitte 20 leihen wir uns noch Geld von unseren Eltern, um ein unbezahltes Praktikum in der Medienbranche zu absolvieren. In dieser Branche, die so sehr verschlafen und Vitamin-B gesteuert ist, dass man ihr vielmehr eine Revolution statt eine Evolution wünscht.» Diese und weitere kantige Aussagen… weiterlesen