Wie soll Journalismus künftig gelehrt werden? Diese Frage stellten sich am vergangenen Wochenende unzählige Professoren, Journalisten und Studierende. Zum ersten Mal fand an der University of Maryland die «Journalism Interactive»-Konferenz statt. Nebst einer kritischen Analyse der aktuellen Ausbildungssituation im Journalismus – welche sich übrigens auch auf Europe übertragen lässt – haben die Konferenzteilnehmer hauptsächlich über neue Wege der Informationsvermittlung gesprochen.

Ein Kommentar

  1. Hoi Konrad
    Das klingt sehr spannend! Hast du mal Zeit/Lust auf einen Kaffee?
    Gruss, Alexandra

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.