Kategorie: Gedanken

Agile Produktentwicklung: Wie Design Thinking den Journalismus verbessern kann

Quelle: Marcus Brodt

Wer sich mit der Zukunft des Journalismus auseinandersetzt, liest täglich auf Twitter, dass es nicht mehr reicht, einen simplen Fliesstext über ein Ereignis zu schreiben und dies anschliessend als Journalismus zu verkaufen. Aber wie kann Innovation in der Medienbranche gefördert werden? Ein Lösungsversuch.

Lügende Massenmedien

Lügende Massenmedien

Sie sind Teil der modernen Geschichtsschreibung und aus dem Internet nicht mehr wegzudenken: Videos, welche die vermeintlich absolute Wahrheit des aktuellen Zeitgeschehens abbilden. Sie stillen das Bedürfnis des kritischen Mediennutzers und setzen dabei auf die bewährten Mechanismen des Teilens in sozialen Netzwerken.

«Ihr habt uns nicht verdient!»

«Ist es falsch, nicht immer glücklich zu sein?»

«Mitte 20 leihen wir uns noch Geld von unseren Eltern, um ein unbezahltes Praktikum in der Medienbranche zu absolvieren. In dieser Branche, die so sehr verschlafen und Vitamin-B gesteuert ist, dass man ihr vielmehr eine Revolution statt eine Evolution wünscht.» Diese und weitere kantige Aussagen gab der junge Journalist Andreas Griess im Rahmen der Social Media Week in Hamburg zum Besten. Eine Zusammenfassung seiner Rede.

Interaktives Fernsehen in Zusammenarbeit mit dem Publikum

Google Hangout mit drei Personen

Während sich die News-Berichterstattung immer mehr ins Netz und auf Mobilgeräte verlagert, muss sich das Fernsehen neu definieren. Dabei steht das Live-Erlebnis im Mittelpunkt. Wo Emotionen auf Engagement treffen entsteht eine Interaktion, die dank neuer Kommunikationskanäle erstmals zurück ins Programm fliessen kann. Wie dies funktionieren könnte, durfte ich Somexcloud erzählen.

Boston-Anschläge beweisen: Journalisten haben neue Aufgaben

Social Media und die Anschläge in Boston – die Kombination wird immer absurder und zeigt uns vor allem eines: das News-Ereignis «gehört» nicht mehr den Journalisten. Dafür entwickelt sich ein immer klareres Aufgabenfeld der digitalen Journalisten. Mit dem angestammten Berufsbild hat dieses allerdings nur marginal zu tun.