Porträt von Konrad Weber
Foto: Aladin Klieber – Bild hier in Printversion herunterladen.

Konrad Weber (*1989 in Bern) leitet bei Schweizer Radio und Fernsehen das SRF News Lab, eine interdisziplinäre Organisationseinheit, die sich mit der Neuentwicklung von Formaten und Produkten für Online, Social Media, Radio und Fernsehen auseinandersetzt. Bei seiner Arbeit begleitet er Redaktionen in Innovationsprozessen, schult Methodenwissen in Design Thinking und berät Journalisten im Umgang mit digitalen und interaktiven Möglichkeiten. Zuvor arbeitete er als Multimedia-Redakteur in der SRF News-Redaktion und machte sich für die Recherche und Verifikation von Social Media-Inhalten stark.

Weber begann in Bern und Zürich ein Studium in Politik- und Filmwissenschaften, bevor er nach zwei Jahren an die Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften in Winterthur wechselte, um dort 2013 sein Studium in Journalismus und Organisationskommunikation abzuschliessen. 2016 absolvierte er an der D.School des Hasso-Plattner-Instituts in Potsdam einen berufsbegleitenden Studiengang in Design Thinking.

In der Schweiz und in Deutschland schult Weber Journalistinnen und Journalisten verschiedener Medienhäuser und ist Teil des internationalen netzwerk medien-trainer. Nebenbei unterrichtet er an Journalismus-Ausbildungsstätten und engagiert sich für die Vernetzung junger Journalisten. 2012 wurde er vom Branchenmagazin Schweizer Journalist zu einem der 30 Talente unter 30 und 2013 zum «Newcomer des Jahres» gewählt. Konrad Weber lebt in Zürich.

 

 

Vorträge und Workshops

In Zeiten zunehmenden Innovationsdrucks und Komplexität von Problemstellungen sind vermehrt agile Strategien und Angebote gefragt. Meine Erfahrung im Umgang mit neuen digitalen Berichterstattungsmöglichkeiten und agiler Lösungssuche anhand eines nutzerzentrierten Vorgehens gebe ich gerne weiter. Kontaktieren Sie mich für ein unverbindliches Gespräch.

Auftritte

Workshops

 

Medienspiegel

15. Dez. 16 Deutschlandradio Kultur: «Nachrichten und Videos überprüfen: Auf der Suche nach der Quelle»
2. März 16 SRF Kultur: «Der Journalismus von morgen – im Geiste von Snapchat?»
19. März 15 Radio SRF 4 News, Radio SRF 2 Kultur: «Stinkefinger-Varoufakis: Sensationslüsternheit statt Sachlichkeit»
17. März 15 SRG Insider: «Junge Menschen, SRF und Politik – Passt das zusammen?»
25. Feb. 15 NDR Zapp: «Was bringt WhatsApp für Medien?»
19. Jan. 15 WDR 5, Töne, Texte, Bilder: «Wir wollen dabei sein: Der lange Weg zu WhatsApp»
8. Jan. 15 Schweizer Radio und Fernsehen, Tagesschau: «Gezeichnete Reaktionen als Zeichen der Solidarität»
29. Dez. 14 MigrosMagazin: «Das Jahr 2014 in den sozialen Medien»
22. Dez. 14 taz: «Redaktionelle WhatsApp-Nutzung: Direkter zum User»
22. Dez. 14 Daniel Bouhs: «WhatsApp – der neue Kanal für Journalisten?»
1. Dez. 14 Schweizer Journalist: «Und schon wieder ein neuer Kanal»
27. Nov. 14 DRadio Wissen: «Medien entdecken WhatsApp»
9. Sept. 14 Schweizer Radio und Fernsehen, 10vor10: «Apple präsentiert smarte Uhr und grössere Handys»
6. Sept. 14 Schweizer Radio und Fernsehen, Tagesschau: «Social-Media-Plattformen kämpfen gegen IS»
21. August 14 inforadio rbb: «Propaganda 2.0: Islamisten auf Twitter, Facebook und Co.»
7. August 14 detektor.fm: «Wie Bilder und Videos auf ihre Echtheit überprüfen?»
3. Juni 14 socialradioswiss.ch: «Die Zukunft des Lokalradio in der Schweiz»
28. März 14 digezz.ch: «SRF: Twitter statt Korrespondent?»
18. Feb. 14 ABZV Universalcode: «Konrad Weber: Total digital normal»
4. Feb. 14 Schweizer Radio und Fernsehen, Tagesschau: «Facebook feiert 10. Geburtstag»
14. Dez. 13 Schweizer Journalist: «Er wurde nie zynisch»
12. Dez. 13 persoenlich.com: «Journalisten des Jahres»
12. Dez. 13 srf.ch: In eigener Sache: Konrad Weber ist «Newcomer des Jahres»
6. Nov. 13 persoenlich.com: «Wo Google an seine Grenzen stösst»
16. Okt. 13 20 Minuten: «Ansichten totschweigen ist keine Lösung»
11. Okt. 13 Schweizer Radio und Fernsehen, Rendez-vous: «Beleidigende Leserkommentare – Online-Portale haften»
23. Sept. 13 Die Trendblogger: «Von deutscher Angst und schweizerischer Gelassenheit»
13. Sept. 13 SRG insider: «Was machst du eigentlich?»
8. Juni 13 dradio breitband: «Verifikation von Onlineinhalten»
23. Mai 13 Medienwoche.ch: «Alle Wege führen… wohin und wieso?»
27. April 13 Schweizer Radio und Fernsehen, SRF Tagesschau: «Twitter-Missbrauch bei AP»
24. März 13 Radio flux fm: «Interview zum Social Media Watchblog»
23. März 13 Radio Fritz rbb: «Gelöschte Posts bei Facebook»
12. März 13 jetzt.de – Süddeutsche Zeitung: «Wir wollen den großen Playern auf die Finger schauen»
20. Dez. 12 Schweizer Radio und Fernsehen, SRF Tagesschau: «Adler-Video nicht echt?»
12. Nov. 12 Edito + Klartext: «Wer zum Journalismus twittert und bloggt»
27. Okt. 12 Der Bund: «Viele falsche Freunde»
25. Okt. 12 Schweizer Fernsehen, Schweiz Aktuell: «Facebook Missbrauch»
25. Okt. 12 werbewoche: «Startklar für die Medienwelt»
21. Okt. 12 Der Sonntag: «Nachwuchsjournalisten vernetzen sich»
5. Okt. 12 Der Bund: «Schaden soziale Medien wie Twitter und Co. Politikern im Wahlkampf?»
30. Sept. 12 Schweizer Journalist: «Gewerkschaften haben Generationsproblem»
27. Sept. 12 DRadio Wissen: «Shit happens»
17. Sept. 12 medienwoche.ch: «TV-Kritik Alpabfahrt Urnäsch – Hüehnärhuut puur»
2. August 12 politik-digital.de: «Crowdsourcing für den Frieden: Kriegsberichterstattung aus Syrien»
5. Juli 12 Schweizer Journalist: «Die grössten Talente 2012»
18. Juni 12 drehscheibe: «Nur Menschen können Daten deuten»
22. Mai 12 medienkritik-schweiz.ch: «Etwas mehr Selbstsicherheit»
27. April 12 personalmarketing2null.de: «Personal Swiss reloaded: Social Media Personalmarketing ist kein Modetrend und muss authentisch sein!»
16. August 11 Radio RaBe: «RaBe – Info 16. August 2011 zu jungejournalisten.ch»
12. August 11 medienwoche.ch: «Der Journalist, das bekanntere Wesen»
20. Juli 11 persoenlich.com: «Ergreift Eigeninitiative»
7. Juli 11 kleinreport.ch: «Junge Journalisten möchten sich besser vernetzen»
5. Juli 11 presseverein.ch «Jungjournalisten vortreten bitte»
14. März 11 medienwoche.ch: «Grosse Jagd auf kleine Fehler»
27. Feb. 11 presseverein.ch: «Unterhaltsame, kleine Fehlerli»

 

Mitgliedschaften

syndicom, impressum, Förderverein Kommunikations- und Medienwissenschaften der Universität Bern, Radio und Fernsehgenossenschaft BE/FR/VS, Schweizerische Gesellschaft für Kommunikations- und Medienwissenschaften, investigativ.ch, lobbywatch.ch, jungejournalisten.ch, netzwerk medien-trainer.