Der Schweizer Journalismus steht vor einem bedeutenden Umbruch. Spätestens seit Tamedia am Swiss Media Forum 2011 ankündigte, 200 neue Stellen – hauptsächlich in Online-Redaktionen – zu schaffen, bemerkte die Schweizer Medienszene, dass ein Umbruch im Gang ist. Es werden wieder neue Investitionen getätigt, eine neue Online-Strategie soll in den meisten Verlagshäusern noch in diesem Jahr auf den Tisch und die Diskussion inwiefern sich die SRG im Internet betätigen darf, hat neue Ausmasse erlangt.

So viel zur Vorgeschichte. Nun lädt das Institut für Publizistikwissenschaft und Medienforschung (IPMZ) der Universität Zürich zu einer weiteren öffentlichen Podiumsdiskussion. In der Einladung gibt sich das IPMZ selbstkritisch:

«Im Rahmen der Podiumsdiskussion wird bewusst nicht nur die Situation der Printmedien thematisiert. Vielmehr sollen auch die Konsequenzen für den (öffentlichen) Rundfunk und die Bedeutung von Online-Medien betrachtet werden.»

Doch auch der direkte Einfluss des sich wandelnden Mediensystems auf die Schweizer Demokratie sollen während der fast zweistündigen Diskussionsrunde beleuchtet werden. Vielleicht wird gar eine Antwort auf die brennende Frage «Wie lässt sich Journalismus nachhaltig finanzieren und institutionalisieren?» gefunden. Dazu wurden verschiedenste Vertreter aus der Schweizer Medienlandschaft eingeladen: Martin Dumermuth, Direktor BAKOM; Otfried Jarren, Professor für Publizistikwissenschaft; Nick Lüthi, Medienjournalist; Jean-Bernard Münch, Verwaltungsratspräsident SRG SSR und Pietro Supino, Verwaltungsratspräsident Tamedia.

Ob es Institutsleiterin Josefa Haas mit ihrer Moderation gelingen wird aus der versammelten Männerrunde auch wirklich neue Statements zu entlocken, wird sich ab 18.15 Uhr zeigen. Unter dem Hashtag #ipmz kann auch von unterwegs mitdiskutiert werden.

 

Live-Twittering der Podiumsdiskussion

Screen Name: Bjoern_Buss
Text: Gestrige Podiumsdiskussion zum Thema ‘Medienwandel’ (#ipmz) steht als Podcast zur Verfügung http://lnkd.in/RXy4Uu via @matkuenz

Screen Name: matkuenz
Text: Podiumsdiskussion Medienwandel: Verblüffend war der Hinweis,dass SRG Ringier bei Werbefenster auf ausländischem Sender TF1 hilft. #ipmz

Screen Name: agenturhaut
Text: ähä. RT @konradweber: Supino: Wenn ich 20 Minuten lese, bin ich schneller informiert, als wenn ich die Tagesschau von SF schaue. #ipmz

Screen Name: VinzenzWyss
Text: RT @konradweber: Heute ab 18.15: Live-Twittering zur Podiumsdiskussion «Die Schweizerische Medienlandschaft im Umbruch»: http://t.co/jCrVLoc unter #ipmz

Screen Name: AleksandraGnach
Text: @konradweber Super Tweets von #ipmz – es fühlt sich an, als wäre ich dabei gewesen. Danke!
In Reply To: konradweber

Screen Name: tozehnder
Text: Die heutige #IPMZ Podiumsdiskussion (CH-Medienlandschaft im Umbruch) nachlesen, dank @konradweber & @matkuenz http://wbrp.li/jAoxVM

Screen Name: asautter
Text: @konradweber danke für die infos #ipmz
In Reply To: konradweber

Screen Name: Pascal_Landert
Text: RT @konradweber: Münch: In Zukunft ist der Inhalt nicht mehr König, sondern Kaiser. Wir müssen noch viel mehr Inhalte mit Schweizer Bezug produzieren. #ipmz

Screen Name: konradweber
Text: Danke fürs Mitlesen, hier geht es ins Apéro. #ipmz

Screen Name: konradweber
Text: Supino macht zum Schluss noch den Avocado-Vergleich. #ipmz

Screen Name: konradweber
Text: Es geht ins Fazit: Lüthi: Mehr Journalisten einstellen, Supino: wo sind die Online-Grenzen der SRG? Künftig klären. #ipmz

Screen Name: matkuenz
Text: N.Lüthi wünscht s. die Schaffung v. weiteren journalist. Stellen wie es tamedia vorgemacht hat #ipmz

Screen Name: konradweber
Text: Josepha Haas will die Diskussion abbrechen und verweist «Gut, der Apéro wartet bereits draussen». #ipmz

Screen Name: konradweber
Text: Münch: De Weck stand vom ersten Tag an auf der Liste der künftigen Generaldirektoren, da waren keine Intrigen im Spiel. #ipmz

Screen Name: matkuenz
Text: Kleinreport Journalistin hält wirres Statement, alle plangen auf Apero #ipmz

Screen Name: konradweber
Text: Münch: Ich habe genug von «Staatsfernsehen» oder «Zwangsgebühren». Wir sind verfassungsmässig geschützt. #ipmz

Screen Name: konradweber
Text: Klein: SRG sollte wohl etwas innovativer sein. Münch: Wir haben keine einzige strategische Kurve verpasst. #ipmz

Screen Name: konradweber
Text: Barbara Klein aus dem Publikum meint, dass sie die Diskussion an eine «Erhaltungsrunde» aus den 70er-Jahren erinnere. #ipmz

Screen Name: konradweber
Text: Supino: Kodex-Projekt war für uns ein gutes und lernreiches Kooperationsprojekt, das nicht gestorben, sondern auf Eis gelegt wurde. #ipmz

Screen Name: konradweber
Text: Supino: Selbstverständlich dürfte die SRG diese Inhalte dann aber nicht kostenlos auf anderen Kanälen anbieten. #ipmz

Screen Name: konradweber
Text: Supino schlägt Kooperationsform vor, bei welcher Medienunternehmen bei der SRG gegen Bezahlung audiovisuelle Inhalte beziehen könnten. #ipmz

Screen Name: konradweber
Text: Münch: In Zukunft ist der Inhalt nicht mehr König, sondern Kaiser. Wir müssen noch viel mehr Inhalte mit Schweizer Bezug produzieren. #ipmz

Screen Name: Bjoern_Buss
Text: Unter #ipmz kann jetzt der Veranstaltung ‘Schweizer Medienlandschaft im Umbruch’ gefolgt werden. #Journalismus #Kommunikationswissenschaft

Screen Name: matkuenz
Text: JB.Münch: hofft, dass nie v. Staat finanziert werden #ipmz

Screen Name: matkuenz
Text: M.Dumermuth: Radio+TV sind an Nutzung, Werbung etc. gemessen nach wie vor äusserst relevant #ipmz

Screen Name: konradweber
Text: Dumermuth: Nebst der Diskussion über den Service Public müsste auch die Netzneutralität offen und ehrlich besprochen werden. #ipmz

Screen Name: matkuenz
Text: M.Latzer: sollten neue Modelle der Finanzierung des öffentlichen Rundfunks im Auge behalten, zB. Telekommabgabe #ipmz

Screen Name: matkuenz
Text: O.Jarren:findet SRG-Gebührendebatte gut.Gesellschaft muss s. darüber verständigen, wieviel+welche Leistung sie will #ipmz

Screen Name: konradweber
Text: Jarren: Es ist nötig, eine gesellschaftliche Diskussion über Service Public zu führen, die möglichst schmerzvoll und intensiv ist. #ipmz

Screen Name: matkuenz
Text: …Märkte sollen bewusst offen gehalten werden #ipmz

Screen Name: konradweber
Text: Münch: Mehr als je ist ein Service Public für den Zusammenhalt der CH-Gesellschaft notwendig. #ipmz

Screen Name: matkuenz
Text: U.Saxer: Kooperationsstrategie zur Abwehr ausländischer Unternehmet stösst an kartellrechtliche Grenzen, … #ipmz

Screen Name: matkuenz
Text: U.Saxer: weist darauf hin, dass in Verfassung auch steht, dass Rundfunk auf Presse Rücksicht nehmen muss #ipmz

Screen Name: konradweber
Text: … zu führen oder nehmen sie bei der Hand und leiten sie in die neue journalistische Zukunft (#nzz). #ipmz

Screen Name: konradweber
Text: Lüthi: Beim Generationenwechsel versuchen CH-Medienhäuser entweder in Hau-Ruck-Übungen (#tamedia) Journalisten in die Neuen Medien… #ipmz

Screen Name: matkuenz
Text: P.Supino: dank 20min. müssen Bezahlzeitungen qualitativ besser werden #ipmz

Screen Name: matkuenz
Text: P.Supino: 20min bietet gleich gute Qualität wie Tagesschau. Noch nie haben so viele junge Leute Zeitung gelesen #ipmz

Screen Name: konradweber
Text: Supino: Wenn ich 20 Minuten lese, bin ich schneller informiert, als wenn ich die Tagesschau von SF schaue. #ipmz

Screen Name: matkuenz
Text: P.Supino: 20min ist Innovation, die neue Qualitäten gebracht hat, jedet 4. Schweizer liest sie, mit guter Qualität #ipmz

Screen Name: konradweber
Text: Lüthi: Qualität im Journalismus muss nicht nur an der Arbeit der Journalisten, sondern auch an Unternehmenskultur gemessen werden. #ipmz

Screen Name: matkuenz
Text: N.Lüthi: tamedia hat 180 Journalisten entlassen, wird 100 einstellen #ipmz

Screen Name: konradweber
Text: Jarren: Ob Journalismus qualitativ schlechter wurde, kann niemand beantworten. Doch der PR-Einfluss sollte uns alle zu denken geben. #ipmz

Screen Name: matkuenz
Text: …deshalb wäre Werbeverbot f. SRG gut #ipmz

Screen Name: matkuenz
Text: O.Jarren: Medien sind Vertrauensgut, sollten journalist. Berufskultur stärken; Eindringen v.PR+Werbung verhindern… #ipmz

Screen Name: konradweber
Text: Jarren: Würde die SRG Werbung für andere Sender akquirieren, wäre ihr publizistischer Auftrag gefährdet. #ipmz

Screen Name: matkuenz
Text: P.Supino: plädiert f. duales System: Werbung f. SRG nur in Ausnahmen wie bis jetzt, deshalb keine Onlinewerbung. #ipmz

Screen Name: konradweber
Text: Lüthi verweist auf Vermarktung des TF1-Werbefensters in der Romandie. Mehr Infos unter http://t.co/d10yt0m #ipmz

Screen Name: matkuenz
Text: JB.Münch: weicht der Frage zunächst aus, bestätigt dann aber indirekt, dass Werbevermarktungsplattform 3. z.V. stellt #ipmz

Screen Name: matkuenz
Text: P.Supino: fragt Münch ob es stimmt, dass SRG Ringier Publisuisseplattform f. TF1-Werbefenster z.V. stellt #ipmz

Screen Name: konradweber
Text: Supino und Münch diskutieren, ob kleine CH-Verleger wirklich das Angebot der SRG, Werbefenster zu belegen, nutzen. #ipmz

Screen Name: matkuenz
Text: N.Lüthi hält Kooperationsangebot f. unrealistisch, insbesondere da Ringier TF1-Werbefenster vermarkten wird #ipmz

Screen Name: matkuenz
Text: JB.Münch: betont nochmals die Kleinheit des schweiz Markts, wirbt nochmals f Kooprationsangebot #ipmz

Screen Name: konradweber
Text: Münch vergleicht Aldi- und Lidl-Invasion in CH mit Konkurrenzsituation der SRG im Schweizer Medienmarkt. #ipmz

Screen Name: matkuenz
Text: M.Dumermuth: Parlamentsprotokolle zu Verfassungsartikel zeigt, dass damals bereits an Erweiterung gedacht wurde #ipmz

Screen Name: konradweber
Text: Dumermuth: Detaillierte (und auch dynamische) Abgrenzungen bei der SRG sind ausserordentlich schwierig rechtlich umzusetzen. #ipmz

Screen Name: matkuenz
Text: N.Lüthi: skeptisch, ob Kooperationen SRG – Verleger funktioniert, Projekt Lesegerät mit Swisscom gescheitert #ipmz

Screen Name: konradweber
Text: Lüthi erinnert an Kodex (Kindle-Alternative), einem Negativ-Beispiel für Kooperation. Zu oft würden Zusammenarbeiten schöngeredet. #ipmz

Screen Name: matkuenz
Text: N.Lüthi: hält Berufung auf alten Gesetzestext f. schwach, da Internet auch Radio +TV ist #ipmz

Screen Name: matkuenz
Text: P.Supino: falls SRG mehr tun möchte, müsste entsprechender Entscheid demokrat. gefällt werden #ipmz

Screen Name: konradweber
Text: Supino: SRG hat einen publizistischen Auftrag und nicht die Aufgabe longtail-Content zu produzieren. #ipmz

Screen Name: marcel_n
Text: #medientalk #ipmz pietro suppino: volk soll entscheiden, ob SRG online news produzieren soll

Screen Name: matkuenz
Text: P.Supino: SRG soll Radio + TV anbieten, hat nur dafür Rechtsgrundlage. #ipmz

Screen Name: konradweber
Text: Supino: Es fehlt an demokratischen Richtlinien, die der SRG zugrunde liegen. Es wird zu oft mit «Recht» argumentiert. #ipmz

Screen Name: ThomNagy
Text: Jetzt auf diesem Kanal: @konradweber berichter unter #ipmz vom Medientalk «Die Schweizerische Medienlandschaft im Umbruch»

Screen Name: konradweber
Text: Supino: SRG muss sich nicht – wie oft propagiert – mit ausländischer Konkurrenz vergleichen. Wir stehen im selben Konkurrenzkampf. #ipmz

Screen Name: matkuenz
Text: P.Supino: ausländische Onlinedienste wie google haben viel Gutes gebracht, auch wir sind in Wettbeweb m.Ausländern #ipmz

Screen Name: konradweber
Text: Supino: Google hat das Leben uns aller besser gemacht und den Wohlstand gefördert. #ipmz

Screen Name: matkuenz
Text: P.Supino: wir verdienen Online gutes Geld, auch mit journalistischen Angeboten, haben 2stellige Marche #ipmz

Screen Name: konradweber
Text: Supino: Aber wir verdienen ja Geld – ich habe das Gefühl, dass hier 3 gegen 1 stehen. #ipmz

Screen Name: konradweber
Text: Jarren: Nur mit Longtail-Content kann Geld verdient werden. #ipmz

Screen Name: matkuenz
Text: O.Jarren, glaubt nicht, dass tragfähige Geschäftsmodelle f. Publizistik aufzubauen #ipmz

Screen Name: konradweber
Text: Jarren: Sehe keine sinnvolle Internet-Finanzierungsmodelle. Produktion muss immer bezahlt werden – Gratisinhalte wird es immer geben. #ipmz

Screen Name: matkuenz
Text: … schwierig, Grenzen rechtlich zu ziehen, Kooprationen wären besser, dies gab es bereits in Vergangenheit #ipmz

Screen Name: konradweber
Text: Dumermuth erinnert an Teletext-Gründung, als Verleger ebenfalls Angst um ihr Bestehen hatten und danach mit der SRG kooperierten. #ipmz

Screen Name: matkuenz
Text: M.Dumermuth: Verschiedene Akteure, die aus angestammter Welt ins Internet gehen, … #ipmz

Screen Name: konradweber
Text: Dumermuth: Internet wird stets fälschlicherweise als Medium verstanden. Ist es doch eigentlich nur ein weiterer Kommunikationskanal. #ipmz

Screen Name: konradweber
Text: Münch: Wir denken über die Bildung von Plattformen für die Schweiz, in Zusammenarbeit mit Verlegern. #ipmz

Screen Name: matkuenz
Text: Münch: Kooperation im Bereich Infrastruktur, Inhalt, Plattform. Gefahr google etc., können gemeinsam dagegenhalten #ipmz

Screen Name: VinzenzWyss
Text: RT @matkuenz: JB.Münch: wollen starken Medienplatz Schweiz, wollen Verleger nicht konkurrieren, sind f Kooperationen bereit #ipmz

Screen Name: matkuenz
Text: JB.Münch: wollen starken Medienplatz Schweiz, wollen Verleger nicht konkurrieren, sind f Kooperationen bereit #ipmz

Screen Name: tozehnder
Text: RT @konradweber: Supino erwähnt nochmals, dass Paid-Content vor allem auf mobilen Geräten angeboten werden soll. Verweis auf kommenden iPad-Tagi. #ipmz

Screen Name: konradweber
Text: Supino erwähnt nochmals, dass Paid-Content vor allem auf mobilen Geräten angeboten werden soll. Verweis auf kommenden iPad-Tagi. #ipmz

Screen Name: konradweber
Text: Lüthi: Im Gegensatz zu meinen Artikel im Printjournalismus erhalte ich auf dem Online-Weg erstmals aktive Rückmeldungen. #ipmz

Screen Name: konradweber
Text: Supino: Das Wichtigste ist ja, dass wir die Zeit des Lesers gewinnen können, da ist uns der Kanal egal. #ipmz

Screen Name: konradweber
Text: Lüthi: Ich habe zum ersten Mal in meinem Leben keine gedruckte Zeitung mehr abonniert. #ipmz

Screen Name: matkuenz
Text: N.Lüthi: viele neue Plattformen sind gerade zu Medienjournalismus entstanden, … #ipmz

Screen Name: matkuenz
Text: [Zwischenbemerkung: #PDMedienw ist jetzt #ipmz, beuge mich Konrad Weber 🙂

Screen Name: konradweber
Text: Lüthi: Ich habe den Umbruch vollzogen und werde in Zukunft nur noch digital publizieren. Mit Bund- und Woz-Kolumne höre ich auf. #ipmz

Screen Name: matkuenz
Text: M.Dumermuth: Radio-Eviva-Pedition hatte doppelt so viele Unterschriften wie SRG-Gebührenhalbierungs-Pedition #ipmz

Screen Name: konradweber
Text: Münch: Vielmehr müssen wir uns von der Infragestellung des Service Public fürchten. #ipmz

Screen Name: konradweber
Text: Münch: Ich nehme die Petition nicht ernst. Bei der SRG haben wir auch keine Angst. Man müsste fast «nur» 150’000 Unterschriften sagen. #ipmz

Screen Name: konradweber
Text: Dumermuth erinnert mit Blick auf Gebühren-Petition, dass im Wahljahr selbstverständlich auch Medienthemen angesprochen würden #ipmz

Screen Name: konradweber
Text: Als erstes werden die Podiumsteilnehmer zu ihrem Umbruch-Erlebnis gefragt. Es fallen Wikileaks, Kindle und Aufmerksamkeitsdefizit. #ipmz

Screen Name: konradweber
Text: Nach 15 Minuten sind nun auch die Mikrofone an #ipmz

Screen Name: konradweber
Text: Josepha Haas vergleicht zum Einstieg den Umbruch der Produktion von Druck zum PC mit dem heutigen Umbruch der digitalen Nutzung. #ipmz

Screen Name: bugsierer
Text: RT @konradweber: Gleich geht es los: Live-Twittering unter #ipmz zum Medientalk «Die Schweizerische Medienlandschaft im Umbruch»: http://t.co/jCrVLoc

Screen Name: konradweber
Text: Gleich geht es los: Live-Twittering unter #ipmz zum Medientalk «Die Schweizerische Medienlandschaft im Umbruch»: http://t.co/jCrVLoc
http://t.co/jCrVLoc

Screen Name: konradweber
Text: Heute ab 18.15: Live-Twittering zur Podiumsdiskussion «Die Schweizerische Medienlandschaft im Umbruch»: http://t.co/jCrVLoc
http://t.co/jCrVLoc unter #ipmz

Ein Kommentar

  1. Vorbildlich, dass hier oft gepostet wird.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.